Landesarchiv

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Vortrag: Aufbruch zur Demokratie – Die Revolution 1918/ 19 im Rheinland und in Westfalen

Dienstag, 17. April 2018, 18.00 Uhr, Ort: Landesarchiv NRW, Schifferstraße 30 (Eingang Hafenseite), Vortragssaal

 

Prof. Dr. Wilfried Reininghaus (Senden/Bösensell): Aufbruch zur Demokratie – Die Revolution 1918/ 19 im Rheinland und in Westfalen

 

Wie lief 1918/19 der Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik in Rheinland und Westfalen ab? Die Rahmenbedingungen waren schwierig nach einem verlorenen Krieg, bei Krankheit und Hunger, Streiks und Putschversuchen. Trotzdem bedeuteten die Monate von November 1918 bis März 1919 einen Aufbruch zur Demokratie. Denn erstmals erhielten Frauen und Männer über 20 Jahre das freie, gleiche und geheime Wahlrecht. Der Vortrag setzt die Ereignisse zwischen Rhein und Weser in Beziehung zu den politischen Wendejahren in Europa und Deutschland zwischen 1919 und 1923. Die Wahl zur Nationalversammlung und die Preußenwahl politisierten die Bevölkerung. Eine besondere Rolle kam den Frauen zu, die erstmals an die Wahlurnen gehen konnten. Die Kulturpolitik von SPD und USPD führte zu einer „Los von Berlin“-Bewegung.

Um 17.30 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch das Landesarchiv. Alle Angebote sind kostenlos; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Nähere Informationen zur Vortragsreihe hier