Landesarchiv

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Nächster Vortrag in der Migrations-Reihe des Landesarchivs

Dienstag, 13. Juni 2017, 18.00 Uhr, Ort: Landesarchiv NRW, Schifferstraße 30 (Eingang Hafenseite), Vortragssaal

 

 

Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan (Universität Duisburg-Essen/Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung)

Die psychologische Perspektive auf Migration und Integration: Was brauchen Zuwanderer für die Beheimatung in einem neuen Land?

 

Wie ist die gegenwärtige Stimmung in der deutschen Mehrheitsgesellschaft zur Präsenz und zum Verbleib von Zuwanderern? Wann sind sie in Deutschland integriert und gehören fraglos dazu? Welche individuellen und psychologischen Merkmale erleichtern eine Integration und welche psychischen Anstrengungen müssen Immigranten (noch) leisten, um ihrerseits dazuzugehören? Und umgekehrt: Sind Fortschritte der Integration allein von der Bereitschaft der Zuwanderer abhängig, sich zu öffnen? Welche Rolle spielen hierbei Institutionen und Vertreter der Mehrheitsgesellschaft?

Wie müssen die Bedingungen einer „Willkommenskultur“ aussehen, damit das „emotionale Ankommen“ und die Beheimatung von Zuwanderern erfolgen kann?

Der Vortrag soll einige Antworten auf diese Fragen geben.

  

Um 17.30 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch das Landesarchiv. Alle Angebote sind kostenlos; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Nähere Informationen zur Veranstalungsreihe finden Sie hier