Landesarchiv

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Informationen zum Relaunch Archivportal „archiv.nrw.de"


 

Aktuellles


Das Projekt zum Relaunch des regionalen Archivportals archive.nrw.de geriet – wie sicherlich bekannt ist – ins Stocken und verzögerte sich. Aufgrund der hier nicht weiter auszuführenden Schwierigkeiten musste sich das Landesarchiv NRW als Auftraggeber vom bisherigen Dienstleister trennen. Inzwischen wurde ein neuer Vertrag mit der Startext GmbH geschlossen, die das Portal nach den Vorstellungen des LAV NRW erstellen wird. Für diesen Neuanfang mussten zunächst der Projektplan und die Vereinbarungen zur Zusammenarbeit neu definiert werden.

Seit den Ferienmonaten ist die Projektgruppe des LAV NRW wieder in die intensive inhaltliche Arbeit eingestiegen. Bei einigen Themen, z.B. der Beständedatenbank, können wir bereits auf gute Vorarbeiten aufsetzen. Mit anderen Themen, wie Design oder Content-Management-System, werden wir uns noch einmal intensiver befassen müssen.

Obwohl noch einiges zu tun ist, sieht die Planung von Startext bisher vor, dass ArchivApp (Beständedatenbank und Recherche) sowie CMS und Oberflächen des Portals bis zum Ende des Jahres fertig gestellt werden können. Im nächsten Jahr folgen dann noch einige Zusatzfeatures wie z.B. Online-Editionen oder Statistiken. Dabei kann die Projektgruppe u.a. auf die Testergebnisse, Vorschläge und Einwände der Tester*innen und der friendly user zurückgreifen.

Für die Bearbeitung der Feinkonzeptionen und die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung des Systems wurde ein sehr straffer Zeitplan definiert, der auch einen sehr engen Entwicklungs- und Abnahmeplan vorsieht. Folglich wird auch der Kreis der Personen, die testen stark eingeschränkt. Allerdings werden die Vertreter*innen der beiden Archivämter in die Tests einbezogen und über die Feinspezifikationen informiert.

Ein ergebnisorientierter, straffer Zeitplan bedeutet auch, dass zusätzliche Feature-Wünsche meist in die Phase der Weiterentwicklung geschoben werden müssen: Dafür ist eine Zusammenarbeit mit Kolleg*innen im und außerhalb des Landesarchivs NRW geplant.

Bis dahin konzentriert sich die Projektgruppe des LAV aber auf den Abschluss des Projektes zum Relaunch archive.nrw.de.

Rückfragen dazu können gerne an Tanja Drögeler (tanja.droegeler@lav.nrw.de) oder Dr. Bettina Joergens (bettina.joergens@lav.nrw.de) gerichtet werden.

 

 

Informationen zum Relaunch Archivportal „archiv.nrw.de"

 

Das Portal „Archive in Nordrhein-Westfalen" eröffnet sparten- und institutionenübergreifend einen Zugang zur reichen Archivlandschaft in NRW. Nicht nur das Landesarchiv und die Kommunalarchive, sondern auch die Archive der politischen Parteien, katholische und evangelische Kirchenarchive, Unternehmensarchive sowie Privatarchive und Archive der Hochschulen, der Medien und von Kultur- und anderen Einrichtungen informieren im Archivportal NRW über ihre Angebote und Bestände.

Mehr als 475 Einrichtungen beteiligen sich zurzeit am Archivportal NRW; mehr als 6500 Findmittel zu Beständen mit über 1,5 Millionen Verzeichnungseinheiten stehen online im Portal zur Verfügung und können recherchiert werden. Hinzu kommen aktuell mehr als 135.000 Digitalisate von Archivgut, die im Portal eingesehen werden können.

Das Landesarchiv NRW bietet interessierten Archiven die Möglichkeit sich kostenfrei zu registrieren.

Die Neuregistrierung und das Einstellen von Informationen in das neue Archivportal sind zurzeit noch nicht möglich:

Seit längerer Zeit erarbeitet das Landesarchiv NRW mit einer Softwarefirma den Relaunch des größten regionalen Archivportals Deutschlands. Bei diesem komplexen Prozess sollen in einzelnen Arbeitspaketen (sogenannte „Meilensteine") verschiedene Funktionen an den neuesten IT-Standard angepasst werden: Das Design wird völlig neu gestaltet und an die aktuellen Anforderungen der Barrierefreiheit angepasst. Die Benutzerführung für alle Zielgruppen (allgemeine Nutzer*innen, Historiker*innen, Genealogen*innen, Wissenschaftler*innen, Behördenmitarbeiter*innen, Schüler*innen, Studierende etc.) soll sich mit dem neuen Design verbessern und den Zugang zu Beständen und Findmitteln erleichtern. Die Herausforderungen bestehen besonders bei der Datenmigration sowie der Modernisierung der Darstellung von Beständedaten sowie in der Recherche.

Das Landesarchiv NRW strebt für die Beständedatenbank des Portals eine für die Nutzer*innen leicht verständliche Darstellung der Bestände auf EAD(DDB)-Standard an. Der EAD(DDB)-Standard ermöglicht die Zusammenführung von Archivinformationen im Archivportal-D und in internaionalen Portalen wie der Europeana. Das Potral archive.nrw.de ist einer der größten Lieferanten von Beständedaten für das Archiportal-D.

Die Nutzer*innen haben mit Freischaltung des Portals die Möglichkeit, sich einen Kundenaccount anzulegen und mit dem Anlegen einer Merkliste die Möglichkeit, die Suche zu personalisieren. Durch diese Neuerung ist es ebenfalls möglich, über einen Warenkorb innerhalb des Nutzerkontos eine Archivalienbestellung für einzelne Archive anzustoßen. Ziel ist es ein modernes und ansprechendes Portal, im dem die Suche nach Archivalien kundenorientiert und gleichzeitig fachgerecht gestaltet ist.