Hintergrundgrafik

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Quellengruppen bzw. Bestände, denen aufgrund der Fülle der enthaltenen personenbezogenen Informationen eine besondere genealogische Bedeutung zukommt:

 

  • die urkundliche Überlieferung mit jeglicher Art von Rechtsgeschäft seit dem Mittelalter

  • die sog. Aufschwörungstafeln (= Nachweise adliger Abstammung für die Aufnahme in den Stand der Ritterschaft oder in ein adliges Stift)

  • Güter- und Hofesakten (mit Lehens-, Pacht-, Behandigungsnachrichten)

  • die Unterlagen der Steuer- und Zollverwaltung, Kellnerei- und Rentmeistereirechnungen, Lagerbücher

  • die jülich-bergischen Huldigungslisten (= Vereidigungen der Untertanen auf den Landesherrn) der Jahre 1539, 1666 und 1730/31 (s. Findbuch 102.11.1)

  • Überlieferung der Gerichte (Protokolle, einzelne Verfahrensakten, Testamente, Vormundschaftssachen, Hypotheken-, Kauf- und Obligationsbücher) (seit Früher Neuzeit)

  • Rekrutierungslisten / Musterrollen (vereinzelt für Kleve-Mark, Roerdepartement, Ghztm. Berg)

  • die Matrikel der Universität Duisburg, 1652-1818 (s. Veröffentlichung Rotscheidt, 1938)

  • die Bevölkerungslisten für das linksrheinische Gebiet, 1799-1806/12 (s. Findbuch 140.11.5)

  • die Auswandererlisten (ab 19. Jh.) (s. hier )

  • Notariatsakten (ab 19. Jh.)

  • Katasteraufnahmen (ab dem 19. Jh.; für das Gebiet des alten Herzogtums Kleve auch frühes 18. Jh.); Grundbücher (ab 19. Jh.; z.T. auch „Frühformen“, z.B. in Moers)

  • Gestapoakten, v.a. der Leitstelle Düsseldorf, NS-Zeit (Bestand RW 58, s. Findbücher 411.03.1 ff.)

  • die „Ahnenlisten“ usw. der Landesbauernschaft Rheinland, 1933-1945 (Bestand RW 24, s. Findbuch 410.05.1)

  • Entnazifizierungsakten, 1945- (s. Findbücher 412.02.1 ff.)

  • die Personalakten und Prüfungsunterlagen der betreuten staatlichen Stellen (ab 19. Jh.) (v.a. Bestände BR Pe, s. Findbuch 200.03.1, und NW Pe, s. Findbuch 300.91)

  • Akten über Ordensverleihungen, 1945- (Bestand NW 0, s. Findbuch 300.92)