Hintergrundgrafik

Willkommen beim Portal der Archive in NRW

u

Navigationen


Micronavigation

 

Gesamtdarstellungen

Freise, Josef,

Verl – Zeugnisse aus alter Zeit,

Harsewinkel (Marienfeld) 1979

 

Klotz, Bernhard und Schroeder, Christel,

Die Entwicklung der Dorfes Verl im Spiegel eines Hauses,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 1988, S. 46-52

 

Brocks, Ulrich,

Neue Untersuchung über Herkunft und Bedeutung des Ortsnamens Verl,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 1990, S. 74-79

  

Adämmer, Friedrich und Graffunder, Udo,

Verl. Unsere Gemeinde,

Gütersloh 1991

 

Möhr, Malte,

Verl entdecken. Erkundungen in Natur und Geschichte,

Mammendorf 2006

mit einem Beitrag von Bernhard Klotz "Zur Geschichte einer Siedlungslandschaft"

 

Klotz, Bernhard,

Verl,

in: Grothues, Rudolf, Heinz Heineberg, Rolf Lindemann (Hg.), Städte und Gemeinden in Westfalen. Band 11: Der Kreis Gütersloh, Münster 2009, S. 337-356

 

 

Juden in Verl und Kaunitz

Heimatverein Neuenkirchen und Stadt Rietberg (Hrsg.),

Die Juden der Grafschaft Rietberg. Beiträge zur Synagogengemeinde Neuenkirchen,

Rietberg 1997

 

Beine, Manfred,

[Jüdische Gemeinschaft] Verl (mit Kaunitz),

in: Hengst, Karl, Olschewski, Ursula (Hg.), Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe. Die Ortschaften und Territorien im heutigen Regierungsbezirk Detmold, Münster 2013 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen Neue Folge 10), S. 720-724

 

Linnemeier, Bernd Wilhelm,

Die Juden in der Grafschaft Rietberg, der Herrschaft Rheda und dem Amt Reckenberg,

in: Hengst, Karl, Olschewski, Ursula (Hg.), Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe. Die Ortschaften und Territorien im heutigen Regierungsbezirk Detmold, Münster 2013 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen Neue Folge 10), S. 131-165

 

 

Nationalsozialismus

Schockenhoff, Volker,

„Unser liebes, gutes Verl hat alle Anziehungskraft für mich verloren.“ Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Verler Juden in der NS-Zeit,

Verl 1994

(Heimatverein Verl, Heimatkundliche Schriftenreihe, Heft 4)

 

 

Aus dem Stadtarchiv

Huss, Annette,

„Spannung zum Bestehenden“ beim Neubau 1960 der Kreissparkasse in Verl,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2002, S. 109-113

 

Dies.,

Der Amtmann von Verl über das Abenteuer Eisenbahn auf der TWE-Strecke,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2003, S. 126-130

 

Dies.,

Das Führen von Chroniken in den Kirchspielgemeinden Verl und Kaunitz ab 1818,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2005, S. 46-49

 

Dies.,

Die Dorfmühle in Verl und ein Streit um den Zugang zum Ölbach,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2006, S. 46-49

  

Dies.,

Lebendige Ortsgeschichte in einem Plan des Dorfes Verl aus dem Jahr 1845,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2007, S. 64-67

 

Dies.,

Vor 70 Jahren entstand zwischen Verl und Gütersloh die Reichsautobahn,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2008, S. 124-128

 

Dies.,

Mit zentralem Trinkwasser war die Gemeinde Verl in den 70er Jahren „spät dran“,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2009, S. 66-70

 

Dies.,

Die Gemeinde Verl erhält Anfang 2010 den Status einer „Stadt“,

in: Heimat-Jahrbuch für den Kreis Gütersloh 2010, S. 114-117

 

Dies.,

Der Geistliche Bartholomäus Seppeler und seine Stiftungen,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2011, S. 110-114

 

Dies.,

Vom Bau der Chaussee als „künstliche Steinbahn“ zwischen Verl und Kaunitz,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2012, S. 39-42

  

Dies.,

1264: Die erste gesicherte urkundliche Erwähnung des Namens Verl in der Grafschaft Rietberg,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2014, S. 51-53

 

Dies.,

"Sich durch Ankauf billigerer Ödländereien ein Heim schaffen." Rentengüter in Verl,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2015, S. 49-52

 

Dies.,

„Camp Kaunitz“ .Das Lager für Displaced Persons in Kaunitz 1945-1949,

in: Heimat-Jahrbuch Kreis Gütersloh 2017, S. 38-42